Nachrichtenarchiv

Startseite

03.07.2010 Die letzte Befragung startet

Der Feldversuch im Projekt intelliekon geht nun langsam aber sicher dem Ende zu. Anfang Juli 2010 startet unser Marktforschungspartner aproxima die letzte Befragungswelle bei den ca. 2200 beteiligten Haushalten. Ein Abschluss der Befragungen sowie ein Ende der Feedbackinstrumente des intelliekon Projekts sind auf den 31.10.2010 festgesetzt. Die betieligten EVU werden den Teilnehmern und weiteren Interessierten spätestens ab diesem Zeitpunkt alternative Feddbackangebote offerieren, so dass der Nutzen der intelliegenten Zähler weiter bestehen bleibt.

 

17.03.2010 Intelliekon-Befragung: Nutzer schätzen Stromfeedback

Die ersten Befragungen durch das ISOE im Projekt Intelliekon sind abgeschlossen. Dabei zeigte sich, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher den Service überwiegend positiv bewerten. Die Kunden bekamen schriftlich oder über ein Internetportal detaillierte Informationen über ihren Stromverbrauch. Relativ klar begrenzte soziodemographische Gruppen bevorzugen dabei den einen oder anderen Informationsweg: Bei einer flächendeckenden Einführung ist das ein wichtiger Hinweis für Energieanbieter. Ob mit dem Feedback-System tatsächlich Strom gespart wird, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. In dem Pilotversuch nehmen mehrere deutsche Städte und Energieversorger teil.

Die Ergebnisse als pdf-file über info@isoe.de


03.03.2010 Der Intelliekon Spartarif ("Happy Hours") startet

Um die Teilnehmer bei der effizienten Nutzung von Energie zu unterstützen, bieten die Technischen Werke Kaiserslautern, Stadtwerke Schwerte und Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm ab März 2010 den neuen Tarif „Happy Hours“ zum Test an. Der neue Tarif ermöglicht, eine veränderte zeitliche Nutzung einiger Haushalts- und sonstigen Elektrogeräte – je nach den gegebenen Möglichkeiten - im Alltag zu testen und bares Geld und CO2 zu sparen. Denn auch eine Verschiebung des Stromverbrauchs kann die Energieeffizienz bei der Erzeugung und Verteilung erhöhen.

 

25.-26.11.2009 4. Integrationsworkshop

Am 25. und 26. November 2009 treffen sich alle Partner zum vierten Gesamtprojekttreffen bei den Stadtwerken in Schwerte. Alle Dokumente zur Vorbereitung des Treffens befinden sich für die Teilnehmer im internen Bereich dieser Website.

 

05.11.2009 Kommt der Pull von Smart Metering vom Markt?

Unter dieser Fragestellung referiert Sebastian Gölz auf der "Midterm Conference" des BMBF geförderten Projekts Transpose (Transfer von Politikinstrumenten zur Stromeinsparung) die Einschätzung zur momentanen Situation von Smart Metering in Deutschland. Erstmals schlägt er vor, dass neben der Schaffung regulativer Rahmenbedingungen für die Zähler- und Kommunikationstechnologien auch eine finanzielle Förderung derjenigen Haushalte, die sich für einen intelligentes Meteringangebot entscheiden zur Schaffung einer positiven Marktdynamik wichtig sein könnten. Das Paper liegt zum download unter Ergebnisse/Downloads bereit.

 

28.10.2009 Intelliekon Feldversuch startete in Österreich

Unser österreichischer Partner LINZ AG beginnt mit der ersten Stufe des Feldtests bei insgesamt 1.500 Kunden, an die heute ein Anschreiben mit den Zugangsdaten zum Stromverbrauchs-Webportal versendet wurden. Die Anschreiben mit den ersten schriftlichen Verbrauchsinfos folgen im November. Ebenso laufen bis Ende November die weitere Rekrutierung für die zweite Stufe des Feldtests in Linz, bei der nochmals die gleiche Anzahl von Teilnehmern bei Intelliekon mitmachen können.

 

24.09.2009 Verbraucher: Hoch motiviert - skeptisch - ablehnend

Unter diesen Titel bringt das Projekt Intellikon seine bisherigen Erfahrungen aus dem Projekt in einem Fachworkshop "Smart metering: Chancen und Risiken digitaler Zähler für private Haushalte" der Verbraucherzentrale Nordrhein- Westfalen ein. Themen sind neben den politischen Rahmenbedingungen, Fragen des Datenschutzes und bisherigen Marktangeboten, vor allem die Frage "Lust oder Frust der Verbraucher".

 

16.09.2009 Stadtwerke Münster starten in den Feldversuch:

Der Intelliekon Feldversuch läuft bei einigen hundert Kunden zusätzlich. Die Stadtwerke Münster haben allen Teilnehmern die Zugangsdaten für das Webportal - und damit zu ihren Stromverbrauchsdaten geschickt, die schriftlichen Verbrauchsinfos werden erstmals im Oktober versendet.

 

22.07.2009 Relaunch der Intelliekon Website:

Nach inhaltlicher Überarbeitung und neuer Struktur bieten wir mehr Infos zum Projekt und für unsere Partner bessere Transparenz zum momentanen Projektstatus im internen Bereich. Über Rückmeldungen zur neuen Gestaltung freuen wir uns.

 

20.07.2009 Vorbereitungen zur Display-Bestellung laufen

In Bremen wurde unter anderem entschieden, im weiteren Verlauf des Feldtests auch Inhouse-Displays einzusetzen und deren Wirkung auf das Verbrauchsverhalten zu untersuchen. Die EVB Energie AG nimmt bis 24.07.2009 die Bestellzahlen entgegen.

 

30.06.2009 3. Integrationsworkshop

Am 29. und 30 Juni trafen sich alle Partner zum 3. Gesamtprojekttreffen bei swb in Bremen. Mit 35 Teilnehmern ist das Konsortium weiter gewachsen, inzwischen sind alle Praxispartner auch mit Vertriebsmitarbeitern aktiv vertreten. Die Dokumentation finden sich für die Teilnehmer im internen Bereich dieser Website.

 

16.06.2009 Intelliekon auf der EEDAL 2009

Sebastian Gölz (Fraunhofer ISE) präsentiert das Intelliekonprojekt und bisherige Ergebnnisse auf der EEDAL 2009 (5th International Conference on Energy Efficiency in Domestic Appliances and Lighting ) einem internationalen Publikum in Berlin. 

 

10.06.2009 Schon sieben Praxispartner im Feldtest

In den ersten beiden Juniwochen sind nun auch bei den Technischen Werken Kaiserslautern (TWK), den Stadtwerken Hassfurt und der SVO Energie in Celle die technischen Voraussetzungen geschaffen, dass diese den Feldtest starten können.

 

28.05.2009 Feldtest nimmt weiter an Fahrt auf

Stadtwerke Schwerte beginnen am 20.05.2009 und die Stadtwerke Ulm (SWU) am 28.05.2009 mit dem Feldtest.

 

27.04.2009 Erste Praxispartner starten den Feldtest

Die EVO in Oelde startete am 23.4.2009 als erster Intelliekon-Partner in den Feldtest, am 27.04.2009 folgt SWK in Krefeld

 

21.04.2009 Das Webportal zur Verbrauchsvisualisierung ist von der Gesamtkoordination freigegeben worden.

Die Vorgaben zur Gestaltung sind von ISOE und dem Fraunhofer ISE ausgearbeitet worden. Die technische Umsetzung fand durch die EVB Energie AG in enger Abstimmung mit dem Fraunhofer ISE und allen Praxispartnern statt.  In den kommenden Tagen wird weiterhin die Datenintegration der Zähler unserer Praxispartner getestet. Sobald diese gewährleistet ist, kann der Feldtest gestartet werden und den Teilnehmern die Zugangsdaten übermittelt werden. Das Webportal ist zugänglich unter http://www.stromverbrauchsportal.de

 

27.03.2009 Die Linz Strom AG wird Praxispartner bei Intelliekon

Die Linz Strom AG betreibt bereits 30.000 digitale Zähler im Netz und wird in der engen Zusammenarbeit bei der Feedback-Gestaltung und den Verbrauchseffekten mit dem Projekt zusammenarbeiten.

Newsarchiv

Weitere Meldungen finden Sie unter

Newsarchiv

Downloads

Weitere Informationen und Ergebnisse können Sie hier einsehen:

Downloads

Förderpartner

BMBF

FONA