Ziele

Das Projekt Intelliekon hatte das Ziel, in einem Feldversuch mit zunächst acht deutschen Städten und einer österreichischen Stadt, innovative Formen des Stromverbrauchsfeedback zu implementieren und den Verbrauchern zur Verfügung zu stellen. Die Bereitstellung der Verbraucherinformationen erfolgte über ein Webportal, in postalisch-schriftlicher Form und über ein Display im Verbrauchshaushalt. Mit Hilfe mehrerer Befragungen während des Feldversuchs wurde untersucht:

  • Welche Einstellungen zum Stromsparen und Feedback gibt es?
  • Wie nutzen die Teilnehmer das angebotene Internetportal? (Wie häufig? Wie ausdauernd? Mit welchen inhaltlichen Vorlieben?)
  • Ist ein zeitflexibler Tarif ein angemessener Anreiz zur Verlagerung von Stromverbräuchen?
  • Welche Zahlungsbereitschaft gibt es für Feedbacksysteme?
  • Können durch Feedback Stromeinsparungen erreicht werden? (Wenn ja: in welcher Höhe?)
  • Welcher ökologische Effekt kann durch die erzielten Einsparungen erreicht werden (CO2-Emissionen)? Was bedeutet dies bei einer Hochrechnung auf das bundesdeutsche Energiesystem?
Liebe Teilnehmer,

Ihre Stromverbrauchsdaten können Sie unter www.stromverbrauchsportal.de einsehen.

Newsarchiv

Weitere Meldungen finden Sie unter:

Newsarchiv

Downloads

Weitere Informationen und Ergebnisse können Sie hier einsehen:

Downloads

Förderpartner

BMBF

FONA